Amanda
Amanda

Amanda hatte ich auf einem Hof entdeckt, wo sie mit mehreren anderen Katzen herumlief. Alle waren unkastriert und deshalb gab es immer wieder Nachwuchs, der größtenteils unter Autos geriet, wie ich von den Nachbarn erfuhr.

 

Amanda lief dort sehr lange mit einem halb-abgetrennten Schwanz herum. Woher sie diese Verletzung hatte, wusste niemand. Irgendwann hatte sie sich wohl den Rest-Schwanz selbst abgenagt und die Wunde blutete immer wieder frisch. Als ich sie fand, brachte ich sie zu einem Tierarzt, der sie sofort operierte. Er machte mir allerdings keine Hoffnung, dass sie die OP überleben würde, denn er musste sehr kurz amputieren.

Aber sie überstand die Operation und auch die nachfolgenden Eingriffe gut.

Inzwischen hatte sie eine Schilddrüsenüberfunktion und schwere Athrose und benötigte diverse Tabletten. Da sie äußerst unkooperativ bei solchen Aktionen war, war jede Gabe ein schwieriges Unterfangen und erfordert immer wechselnde Tricks. 

Desweiteren war sie seit längerem taub, was sehr schade war, denn sie reagierte auf Ruf besser als meine Hunde.

 

Ca. 16 Jahre war sie bei mir und obwohl sie ein Freigänger war, hatte sie nie Probleme gezeigt, nur noch eine Indoor-Katze zu sein. Sie war die Herrscherin aller Hunde, die hier leb(t)en - egal wie groß. Weitere Katzen tolerierte sie dafür aber überhaupt nicht.

 

Am 10.02.2017 musste ich sie mit ca. 18 Jahren einschläfern lassen, da es ihr gesundheitlich immer schlechter ging und keine Behandlung mehr anschlug. Lange Zeit hatte sie immer wieder ähnliche Zustände, aber sie hatte sich immer wieder berappelt. Bis zu jenem Tag .... 

 

 ********************************

  

Amanda (probably 18 years old now) I've found at a farm years ago, where she was living with several other cats. All were not neutered and so there were always young cats around, injured or hit by cars - as I learned from the neighbours.
  
Amanda was living with a very heavy injured tail bleeding for weeks - and noone cared. Where she got this injury, no one knew. When I found her, I took her to a veterinarian at once, who operated immediately.
However, he gave me no hope that she would survive the surgery because he had to amputate the rest of the tail very short.
But she survived the surgery and the following ones in the next months well.

In the meantime she has a hyperactive thyroid and needs various tablets. Because she is
 extremely uncooperative in such actions, every giving of the medicine is a difficult task and requires ever-changing tricks.
 
Since a while she also is deaf, which is a shame, because she reacted and obeyed better on my calls than my dogs.  

For about almost 16 years, she is now living with me and although she always was an outdoor cat before, she never showed up with problems to be only an indoor cat. She is the boss of all dogs that lives /lived here - no matter how large they are. Other cats she never tolerated.

So sah ihr Leben früher aus: Meistens schlief sie bei einer Dobermann-Hündin, die ihren Zwinger aus Frust zerlegte. Her life before: mostly she slept in a kennel with a Doberman, who sometimes destroyed the "furnishing" because of desparation
So sah ihr Leben früher aus: Meistens schlief sie bei einer Dobermann-Hündin, die ihren Zwinger aus Frust zerlegte. Her life before: mostly she slept in a kennel with a Doberman, who sometimes destroyed the "furnishing" because of desparation